(h)ausbaugemeinschaft.de
PRESSE
April 2009 - Wohnzeit Freiberg
April 2009  - Wohnzeit Freiberg
Junge Familien realisieren neuartiges Wohnkonzept - Modellvorhaben im Stadtumbauprozess gestartet Donatsgasse 4 zu Beginn der Sanierungsarbeiten im Februar Dass sich Stadtumbau in Freiberg nicht allein im Abriss von Gebäuden erschöpft, zeigt ein zukunftsorientiertes Modellvorhaben, welches in Zusammenarbeit zwischen privaten Bauherren, planern und der SWG jetzt in die Tat umgesetzt wird. Drei junge Freiberger Familien haben sich zu einer Hausbaugemeinschaft zusammengeschlossen, sanieren mit Unterstützung eines Architekturbüros das denkmalgeschützte Gebäude Donatsgasse 4 und gestalten fünf Wohnungen nach eigenen Wünschen. In der Planungsphase unterstützte die SWG dieses Modellvorhaben durch Freihalten des Objektes seit dem Planungsbeginn 2006. im Oktober 2008 erfolgte der Verkauf des Objektes an die Bauherren, nachdem die Finanzierung durch die Initiatoren geklärt werden konnte. Diese Konstellation zur Umsetzung von Wohnideen junger Familien in der historischen Altstadt ist das erste Vorhaben dieser Art in Freiberg. Bisher wurden Projekte von privaten Hausbaugemeinschaften nur in Großstätten wie Leipzig und Chemnitz realisiert. Umso erfreulicher ist es, dass die Bauarbeiten in der Donatsgasse 4 jetzt in vollem Gange sind. Mit dem Verkauf des Grundstückes unterstützt die SWG Initiativen junger Familien zur Schaffung von Wohneigentum. Mit den Initiatoren der Hausbaugemeinschaft werden bereits Gespräche über mögliche Nachfolgeobjekte geführt.

1./2. Juli 2006 - Freie Presse Freiberg
1./2. Juli 2006 - Freie Presse Freiberg
Modell bietet Alternative zu Abriss Büro stellt Idee vor: Hausgemeinschaften gestalten Objekte nach ihren Wünschen von Peter Hertel Freiberg. Statt leer stehende Häuser abzureißen, gestalten Hausgemeinschaften sie nach ihren individuellen Wünschen - Diese Idee ist in Freiberg neu. Am Donnerstagabend stellten Michael Milew, Geschäftsführer und Tilo Glöß, Gesellschafter des in der Aschegasse ansässigen Büros "\(h\)ausbaugemeinschaft.de", das Modell der Öffentlichkeit vor. Für vorerst drei leer stehende Gebäude in der Freiberger Altstadt werden künftige Eigentümer gesucht. Diese sollen sich zu einer Hausbaugemeinschaft zusammenfinden und mit Hilfe eines Architekturbüros ohne Bauträger das Gebäude sanieren sowie Wohnungen individuell gestalten. "Dabei werden die Kosten für den Bauträger gespart. Die monatliche Rate für die Kreditfinanzierung liegt im Bereich einer normalen Monatsmiete von rund 600 Euro", erklärte Milew. "Seit fünf Jahren versuchen wir mit diesem Ausbaumodell in Leipzig leer stehende Altbauten zu retten und haben bislang damit Erfolg gehabt", fügt er hinzu. Die beiden Architekten möchten mit dem Vorhaben wieder Interesse am Wohnen in der Freiberger Altstadt wecken. Oft handele es sich hier um große Wohnungen, die an die Fläche eines Einfamilienhauses heranreichten. Außerdem biete die Stadt viele Vorteile wie eine gut ausgebaute Infrastruktur. Verkehrsmittel, Ämter, Kindergärten, Schulen, Theater und Geschäfte sind auf kurzem Weg zu erreichen, das Auto könne auch einmal stehen bleiben. In Freiberg werden zurzeit die Häuser Donatsgasse 4, Turmhofstraße 12 und Körnerstraße 13 angeboten. Einige Interessenten haben schon Kontakt zum Büro aufgenommen. "Wenn sich zwei künftige Wohnungsbesitzer zusammenfinden, kann es losgehen", macht Milew Mut. An der Stelle könnten bereits Entscheidungen, beispielsweise über den Dachaus-, Aufzugseinbau, Heizungsanlage oder Gartennutzung getroffen werden. Die späteren Wohnungsbesitzer sollten eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gründen, die als Planungsgesellschaft fungiert. Die Immobilie wird dann gekauft, wenn sich Käufer für alle Wohnungen gefunden haben und die Banken der Kreditvergabe für jeden einzelnen Käufer zugestimmt haben. "Das ist in der Regel kein Problem. Die Kreditsumme liegt je nach Objekt um die 150.000 Euro", erläuterte Madlen Kästner, Kundenberaterin der Sächsischen Aufbaubank. Sie sieht vor allem den Vorteil darin, dass die Wohnung bei notwendigen Umzügen oder anderen Gründen für den Besitzer einzeln verkaufbar oder weiter vermietbar sei. Dies sei eine Investition in die Zukunft und später auch eine geeignete Altersvorsorge.

--------- N E W S ---------
02.06.2009 - Donatsgasse 4
Baubeginn 2. Bauabschnitt
[mehr]
04.2009 - Presse
Junge Familien realisieren neueartiges Wohnkonzept
[mehr]
17.12.2008 - Donatsgasse 4
Baubeginn erfolgt
[mehr]
08.08.2008 - Archiv
500 Millionen Euro mehr für erfolgreiches CO2-Programm
[mehr]
22.01.2007 - Archiv
Bezahlbarkeit von Wohneigentum seit 1996 deutlich verbessert
[mehr]
(h)ausbaugemeinschaft.de ist ein Projekt von konzeptstudio ar 01 architekten - freiberg impressum | © m.milew
ar01.de | a-r-01.de | architekt-freiberg.de | architekturbüro-freiberg.de | architektur-freiberg.de | bauplanung-freiberg.de | konzeptstudio ar 01 architekten | h-ausbaugemeinschaft.de | hausbaugemeinschaft.de | milew.de